Ein Bild durchwandern

Die traditionelle chinesische Malerei hat eine lange Geschichte. Seit über 5000 Jahren gibt es Wandgemälde in Tempeln, Grabkammern und Palästen.

Einen bedeutenden Teil nehmen die Tuschebilder ein. Tusche und Wasserfarben werden auf Papier und Seide aufgetragen.

Laden im Fuxue Hutong
Laden im Fuxue Hutong

Die Tuschemalerei ( 水墨画 shui mo hua) ist der Kalligraphie sehr angelehnt, Schreiben und Malen sind in China durch den bildhaften Charakter der chinesischen Schrift eng miteinander verbunden.

Ein Bild durchwandern weiterlesen

Die Marco Polo Brücke

卢沟桥
Endlich ist es soweit. Sechs Monate wohnen wir schon in Beijing und seit dieser Zeit warten wir auf unser Auto. Unsere erste Fahrt führt uns zur berühmten Marco Polo Brücke.

Wir hatten so viel davon gehört und wollten sie nun endlich einmal sehen. Sie liegt außerhalb von Beijing und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln schwer zu erreichen. Besser gesagt, wir haben die Buslinie noch nicht gefunden. Auf jeden Fall müssten wir mehrere Male umsteigen.

Die Marco Polo Brücke weiterlesen

Tempo of Time

Like each other old city in China, Beijing (北京) has one drum and one bell tower. They are situated at the northern end of the Zhongzhou road (中轴线); literally meaning: central axis of the inner city.
Zhongzhou Road is not the name of any particular road; it refers to the trunk road from Beichen Bridge on the northern 4th ring through to Zhonglou North Bridge on the northern 2nd ring (north stretch) and south of Yongdingmen (south stretch). Tempo of Time weiterlesen

Das Mittherbstfest und die Mondkuchen

中秋节和月饼

Das 中秋节 (Mittherbstfest), im Volksmund auch 月节 (Mondfest) genannt, ist das zweithöchste Fest in China nach dem 春节 (Frühlingsfest). Es wird seit der 唐朝 (Tang-Dynastie) am 15. Tag des achten Monats gefeiert.

Nach dem chinesischen Bauernkalender bilden der siebte, achte und neunte Monat den Herbst, der achte Monat steht in der Mitte und am 15. Tag in der Mitte dieses Monats feiern die Chinesen das Mittherbstfest.

Das Mittherbstfest und die Mondkuchen weiterlesen

Die Stadt Peking und ihre 3000 jährige Geschichte

北京的历史

Die Hauptstadt der Volksrepublik China besaß im Laufe der Geschichte viele Bezeichnungen. Den heutigen Namen 北京 Beijing, nördliche Hauptstadt, gibt es seit dem Jahr 1403. Der damalige Kaiser 永乐 Yongle verlegte die Hauptstadt der Ming-Dynastie von 南京 Nanjing nach 北平 Beiping und sie wurde im gleichen Jahr zu Beijing, zur nördlichen Hauptstadt. Die Stadt Peking und ihre 3000 jährige Geschichte weiterlesen

Living in Chinese Style

Chinese furniture has a long history. The earliest piece of furniture was found in a tomb from the late Warring States period (战国时期475 to 221 BC). Back then people knelt on mats, so the furniture was low and cater to a lifestyle in which people ate, slept and worked on the ground.

By the sixth century high chairs and tables appeared, and during the Song dynasty (宋朝960-1279) a multitude of furniture pieces was made for all purposes.

Living in Chinese Style weiterlesen

Smellscapes of China

A fragrance of jasmine flower wafts into my nose. I close my eyes and see blossoms in full bloom. It is spring-time, the time of prosperity. Then I open my eyes again and see a mountain of rubbish that is placed across the street. My new nose plugs which I have just bought in the supermarket are certainly effective.

Smellscapes of China weiterlesen

Dialekte in China

人间日月长,方言乾坤大

Etwa 73 % aller Chinesen beherrschen heute das Hochchinesisch als lingua franca. Es ist eine Gemeinschaftssprache, die die Chinesen 普通话 pǔ tōng huà (wörtlich: allgemein, Sprache) nennen. Im Westen wird es meist mit Hochchinesisch oder Mandarin übersetzt. Das Wort Mandarin kommt zum Teil aus dem Sanskrit (mantrin=Ratgeber) und aus dem Portugiesischen (mander=befehlen). Die Chinesen nennen ihre Sprache 汉语 hàn yǔ, die Sprache der Han oder 中文 zhōng wén für die Schriftsprache.

Dialekte in China weiterlesen

Sprachenvielfalt in China

Neben dem Volk der Han  gibt es offiziell 55 Völker und Nationen in China,  die über eine eigene Sprache und zum Teil eine eigene Schrift verfügen. Man geht davon aus, dass es wesentlich mehr Sprachen in China gibt.

Chinas Sprachen lassen sich in fünf Sprachfamilien unterteilen. Neben der sinotibetischen Sprache gibt es vier weitere Hautgruppen: die altaiische, die austroasiatische, die malayopolinesische und die indoeuropäische Sprachfamilie.

32 Völker sprechen eine Sprache, die der sinotibetischen Sprachfamilie angehört, dazu gehört auch die chinesische Sprache selbst mit all ihren Dialekten und Unterdialekten.

Sprachenvielfalt in China weiterlesen

Die Minggräber

Insgesamt regierten 16  Kaiser in der Zeit von 1368 bis 1644 das Reich der Mitte. Nach Jahrhunderte langer Fremdherrschaft durch die Dschurdschen und Mongolen kamen mit den Ming-Kaisern wieder ein rein chinesisches Geschlecht an die Macht.

Das Land entwickelte sich prächtig, die Bevölkerungszahl verdoppelte sich. Die Expeditionen der Handelsflotte wurden weltbekannt. In Beijing wurden der Kaiserpalast und der Himmelstempel gebaut. Das Porzellan der Ming bekam Weltruhm. Die Macht im Staat konzentrierte sich auf die Person des Kaisers. Er hatte das Mandat des Himmels.

Die Minggräber weiterlesen